Penisbruch

Autsch! Gerade kam in der Glotze ne Meldung über nen Typen mit Penisbruch. Also hab‘ ich mir gedacht, dass das doch auf jeden Fall ein Spass-Guru-Posting wert sein wollte … 🙂 Ach ja: das wirklich Lustige an diesem Beitrag sind die Links – unbedingt angucken! 🙂

Hier ein paar Infos aus Wikipedia:

Als Penisfraktur oder Penisbruch wird ein Einreißen der Schwellkörper des Penis oder der sie umgebenden Membran (Tunica albuginea) bezeichnet; es handelt sich somit um keine Fraktur im eigentlichen Sinne. Eine solche ist beim Menschen unmöglich, weil er keinen Penisknochen besitzt. Vielmehr ist es eine zwar seltene, aber schmerzhafte Verletzung der Schwellkörper und bedarf einer medizinischen Behandlung. Zur Penisfraktur kann es kommen, wenn der Penis erigiert ist, sehr heftig bewegt und dabei abgeknickt wird. Dies geschieht in etwa der Hälfte der Fälle bei unsachgemäßer Masturbation. Die anderen Verletzungen sind auf Unfälle beim Geschlechtsverkehr und während des Schlafens zurückzuführen. Der betroffene Mann kann einen Penisbruch leicht an dem knackenden, peitschenartigen Geräusch im Moment des Einreißens der Schwellkörperhülle erkennen. Gleichzeitig setzt ein heftiger Schmerz ein, und die Erektion geht zurück. Wenig später kommt es zu einer Verfärbung des Penis und zu einer ausgedehnten Schwellung durch einen Bluterguss. Eine sofortige Operation senkt die Häufigkeit an Komplikationen der Penisfraktur wie Penisverkrümmung, Harnröhrenverengungen, erektile Dysfunktion und verhindert einen langwierigen Verlauf. Betroffene sollten möglichst schnell die Ambulanz einer urologischen Klinik aufsuchen.

Weitere Infos zum Thema Penisbruch findet Ihr überigens auch auf folgenden Blogs:

Chaosplanet: genialer Text zum Thema! 🙂

totzumittag: satirischer Text über einen vermeintlichen Penisbruch

Netzkultur: so oder ähnlich wird sich wohl eine Penisfraktur anfühlen …

A.M.magazine: Artikel mit der Headline „Artist bleibt mit Penis in Staubsauger stecken“ (Anm.d.Red.: immer noch besser als ein Penisbruch! *g*)

brainhack: „Das Penis Verlängerungs Katapult“ (Anm.d.Red.: Länge könnte helfen um die „Kontrolle“ zu wahren …)

Optional könnte man natürlich auch eine Penispumpe benutzen – aber das kann laut diesem Artikel auch dazu führen, dass man in den Knast wandert!

You can leave a response, or trackback from your own site.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Apple iPhone. Apple iPhone

Zurück