USB Gadgets sind USB-Sticks. Äh ja – genau!

bild.de hat mal wieder einen tollen Artikel publiziert. Dieses Mal nicht über Google, sondern über … USB-Sticks. Wirklich unpraktisch, dass niemandem das englische Wort „gadget“ (bereits hinreichend zuGadgeteingedeutscht) eingefallen zu sein scheint …

Wikipedia meint dazu: „Ein Gadget (englisch für technische Spielerei) ist ein technisches Werkzeug oder Gerät mit cleverer oder bisher so nicht bekannter Funktionalität und einem in der Regel außergewöhnlichen Design. Es ist traditionellerweise klein und handlich und zum Mitführen konzipiert. Eine große Rolle spielt der Spaßfaktor eines Gadgets: Geräte, die sich als Gadget definieren, sind oft Grenzgänger zwischen sinnvoller Funktionalität und Verspieltheit.“

Naja – auch egal. Auf bild.de werden die vielen schönen Gadgets ganz einfach zu „USB-Sticks“.

Zum Vergleich auch hier ein Zitat aus Wikipedia: „USB-Massenspeicher (engl. usb mass storage device) sind Geräte, die über den Universal Serial Bus (USB) kommunizieren und einen eingebauten Datenspeicher besitzen. Häufige Verwendung finden sie in Form von USB-Speicher-Sticks, meist verkürzt USB-Sticks genannt.“

Doch so ganz sicher war man sich bei der Wortwahl dann wohl doch nicht. Daher wurde der Artikel passenderweise in der (ansonsten leeren) Kategorie „neue-usb-sticks“ abgelegt, wie man der URL des Artikels entnehmen kann: http://www.bild.de/BILD/digital/technikwelt/2009/02/19/neue-usb-sticks/usb-sticks.html.

Und nun muss ich mir die ganze Zeit vorstellen, wie der Durchschnittsleser versucht das Wort „Gadget“ deutsch auszusprechen. Na Danke! Das Leben ist schön! Oder – um es it-sprachlich korrekt auszudrücken: ich rofl-mich-weg! 🙂

You can leave a response, or trackback from your own site.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Apple iPhone. Apple iPhone

Zurück