Volksverdummung

Volksverdummung – ein kleines Alltagsbeispiel:

Es fällt mir immer wieder auf. Die Volksverdummung nimmt überhand. Gestern wollte ich mir nur schnell einen Salat bei einem bekannten Schnellrestaurant holen. Bestellt, durch den „autofähigen Schalter“ gefahren, abgeholt. Soweit, so gut. Dann will ich um die Ecke fahren und wieder ab in Richtung zuhause. Nichtsahnend tucker‘ ich um die enge Windung und ZACK – schon muss ich stehen bleiben … und ratet mal, weshalb? Ganz einfach. Eine Frau parkte mitten in der Ausfahrt. Fenster auf und lieb fragen, ob sie nicht zur Seite in die vorhandene (!) Parkbucht fahren könnte, damit ich vorbei komme. Anstatt einer normalen Antwort erhielt ich von der Tuss nur nen dummen Kommentar „der vor ihnen ist auch mit seinem Auto vorbei gefahren!“. Boah – bei SOWAS platzt mir der Kragen. Trotzdem: Contenance!

Ich:“Ja klar ist er das – der hat auch nen halben Meter Bodenfreiheit. Schau’n se doch bitte mal her: sobald ich mit meinem Wagen nur in Richtung des Randsteins (den die dicke, aber hoch gebaute Limousine vor mir natürlich problemlos „überfahren“ konnte) komme, reisst mir dieser den halben Unterboden ab.“ Sie: „ah ja“ Ich: „Ja – könnten Sie jetzt bitte IN die Parklücke fahren?!“ und Sie ganz schnippisch „nein, kann ich nicht, ich WARTE hier ja bloß“.

Argh! Ich habe selten so eine unglaublich dumme, nicht durchdachte und (bereits nach der ersten peinlichen Anwort auf eine freundliche Frage) durchschaubare Argumentation erlebt. Wie im Kindergarten. Genau in diesem Augenblick habe ich mir gedacht, dass ich Euch dieses Beispiel auf Spass-Guru.de stellen MUSS. Denn ganz im Ernst: wer kennt sie nicht: die Mitmenschen ohne Weitsicht, ohne Intelligenz und – daraus resultierend – ohne praxisrelevante soziale Fähigkeiten?! Ich gehe jede Wette ein, dass jeder von Euch eine ganze Reihe derartiger Beispiele aus dem Alltag kennt. Beispiele, die uns wachrütteln und uns darüber nachdenken lassen, wie toll es doch ist, wenn man sich nicht auf ein derartiges Niveau begeben muss und wie erbärmlich es zeitgleich ist, dass man sich mit so nem Mist rumschlagen muss. Auf der Gesellschaftsebene betrachtet sieht genau diese Sache alles andere als lustig aus! Pisa lässt grüßen! Also wird’s zum Spass-Guru des Monats. So einfach ist das. 🙂

Idiocracy – die Menschheit verblödet!

Das Phänomen der Volksverdummung wird übrigens ganz gut im Film „Idiocracy“ dargestellt. Nun gut – es ist zwar eine Komödie, aber die Grundzüge sind korrekt recherchiert und stimmen einfach mit der Realität überein. Der Film ist wirklich der Hammer und sollte zur Pflicht eines jeden werden, der gesellschaftskritisch urteilen will! (Übrigens: den kann man via VOD von praktisch allen großen Portalen streamen! – also am Besten gleich angucken! *g*)

Grob gesagt geht es darum, dass sich die Dummheit massiv ausbreitet und eine Art De-Evolution (also eine Revolution entgegen der bisherigen Entwicklung der Intelligenz) stattfindet, die primär durch die Marktwirtschaft und die Karriere-Geilheit der heutigen Generation(en) bedingt ist. Lange Rede, kurzer Sinn: die Idiotie nimmt Überhand, die Intelligenz wird langfristig ausgerottet. Das Ganze ist zwar etwas überzogen, aber – Ihr werdet überrascht sein – die Grundsätze kann man wirklich im Alltag beobachten und ist wirklich schockierend!

Maßnahmenkatalog gegen die Volksverdummung

Um der Volksverdummung ein Schnippchen zu schlagen müsste wohl ein ganzer Maßnahmenkatalog realisiert werden. Kein Wunder, dass z.B. viele engagierte Menschen, „Durchstarter“, „Karriereplaner“ und Akademiker weder Zeit, noch Lust auf Kinder haben, wenn sie dadurch massive Nachteile hinnehmen müssen und das ggf. auch noch nach 3-10 Jahren universitärer Ausbildung!

Ein Anfang wäre, an der Lehre anzusetzen: Eine Verkürzung der Studienzeit in Verbindung mit praxisrelevanteren Studienplänen würde mit Sicherheit genauso gut auf die Praxis vorbereitete Akademiker hervorbringen, wie die aktuelle Form der Ausbildung – aber im Gegensatz dazu könnte das „Kindermachen“ für Akademiker wieder interessanter werden. Abgesehen davon gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, Kinder auch für besonders engagierte, aktive, intelligente Menschen MIT Karriereplanung attraktiver zu gestalten. Angefangen bei einer besseren Kinderbetreuung, der Abwälzung der Betreuungs-Kosten auf Arbeitgeber und Staat, über bessere Förderung bis hin zur finanziellen Verbesserung der peripheren Randbedingungen.

Soviel zum Thema Volksverdummung und Bildungsbürgertum. Es soll ja nicht heißen, dass Spass-Guru eine Art Sozialdarwinismus „Light“ publiziert. 🙂 Im Gegenteil: ich bin überzeugt davon, dass man die Volksverdummung primär durch sinnvolles – nicht auf eine oder wenige gesellschaftliche Gruppen reduziertes – Handeln stoppen könnte. Die o.g. Fakten stellen lediglich ein Fallbeispiel dar – aber anhand dieses Beispiels wird die Problematik sehr deutlich, wie ich finde!

==> Natürlich gibt es noch viele andere, breitflächig realisierbare Möglichkeiten, wie der Volksverdummung vorzubeugen. Allen voran dürften die Faktoren Erziehung und Bildung sein. Meiner Einschätzung nach sind dies die elementaren Faktoren für Intelligenz. Intelligenz kann sicher auch vererbt worden sein – aber grundsätzlich denke ich, dass bei der Intelligenzbildung – durch richtige Erziehung und entsprechende Bildung – ein Großteil der genetischen Dispositionen ausgeglichen werden kann. Sicher – es wird immer intelligentere und weniger intelligente Menschen geben. Das ist wichtig und auch gut so – aber mal ganz im Ernst: ich finde, dass sich das generelle Niveau deutlich unter einem erträglichen Pegel befindet.

Man braucht sich doch nur mal eine Umfrage anschauen. Allgemeinbildung: 0. Politik: was ist das? Naturwissensch(…)- was? Wozu denn Engagieren? Lesen? Bücher?? – all dies ist die Essenz aus den Umfrageergebnissen und Reportagen, die mich in jünster Zeit erreicht haben. Ich finde das mehr als „nur“ alarmierend!

Diskutiert über diesen Artikel!

Ehrlich gesagt finde ich es eine Schande, dass das aufklärerische Gedankentum selbst im Web kaum Anklang findet. Beim Googlen nach „Volksverdummung“ werden nur klägliche 133.000 Suchergebnisse gefunden. Die Nachfrage scheint auch nicht der Hammer zu sein … wo bitte sind die Aktivisten, die Dichter und Denker der neuen Generation?! Die „neuen Intellektuellen“ stehen meiner Meinung nach in besonderem Maße in der Pflicht, derartige Themen anzuschneiden und zu diskutieren – und das weitaus häufiger als 133.000 Mal im gesamten deutschsprachigen Raum! Es ist – wie Kant schon sagte – wichtig, dass man sich darüber bewusst ist, dass „Aufklärung […] der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit (…)“ ist. Genau deshalb schreibe ich diesen Artikel. Verlinkt ihn, druckt ihn aus und verteilt ihn oder diskutiert darüber – DAS ist der erste Schritt im Kampf gegen die Volksverdummung. Genau diese Reaktion wird von mündigen Menschen gefordert!

Notfallplan

Wie dem auch sei – Spass-Guru wäre nicht Spass-Guru, wenn wir hier nicht noch das ein oder andere „Ass“ im Ärmel hätten.
Notfalls können wir’s ja auch einfach nichts gegen die Verdummung unternehmen – dann geht die Menschheit aber wirklich in Richtung „Idiocracy“ und eines Tages wird der Film zur gesellschaftlich verordneten Basislektüre. 🙂

Optional könnte man – selbst wenn alle o.g. Möglichkeiten nicht realisiert werden – immer noch die Forschung vorantreiben und mehr in die Intelligenzforschung & in die Neurologie investieren. Wenn diese Forschungsergebnisse dann in der Pharmazie „verbraten“ werden, gibt’s sicher mal ne Intelligenzpille! (Vorausgesetzt, die fähigen Wissenschaftler gibt es bis dahin noch!)

Naja, und wenn das nicht hilft, dann wird die „Samenbank der Genies“ (wie sie von der BBC so trefflich benannt wurde) zwangsweise zur neuen, alten Geschäftsidee mit der man Milliaren machen kann. 🙂

Anbei noch einige interessante Blogs, die sich mit Intelligenz, Idiotie und Volksverdummung beschäftigen – einfach mal reinlesen … denn Ihr wisst ja: sapere aude!

frei-gen.de

wahlprogramm-alternative.blog.de

florian-schiessl.de

peterpanch.wordpress.com

andresen.de

You can leave a response, or trackback from your own site.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Apple iPhone. Apple iPhone

Zurück